Die Gelse

Gelse_01

Im Qur’an steht:

Wahrlich, Allah schämt sich nicht, irgendein Gleichnis zu prägen mit einer Gelse oder mit etwas darüber. Nun diejenigen, die glauben, wissen, dass es die Wahrheit von ihrem Herrn ist. Diejenigen aber, die ungläubig sind, sagen: “Was wollte denn Allah mit einem solchen Gleichnis?” Er führt damit viele irre und leitet viele auch damit recht. Doch die Frevler führt Er damit irre (Sura 2:26)

Die Gelse, dieses kleine, seltsame Geschöpf

‏‏Allahtaala.gif hat als Beispiel die Gelse genannt, um damit zu zeigen, dass seine Schöpfung großartig ist.

Denn Allahtaala.gif hat sie mit besonderen Eigenschaften erschaffen, und sie verdient damit im Qur’an genannt zu werden. Hier nennen wir einige Besonderheiten:

Gelsenauge Gelsenauge_2

Das Auge der Gelse mit besonderem Aufbau

  • Sie ist ein Weibchen
  • Sie hat einhundert Augenzellen
  • Sie hat drei Herzen in ihrem Körper
  • Sie hat ein hitzeempfindliches Organ auf Infrarot-Prinzip: ‏Sie sieht die warmen Hautflächen auch bei Nacht
  • Sie verwendet ein lokales Betäubungsmittel, damit man nicht den Stich spürt. Man spürt sie nur beim Blutsaugen

Gelse_02 Gelsenauge_3

  • Sie hat in ihrem Mund 48 Zähne
  • Sie hat in ihrem Rüssel 6 Schneidwerkzeuge mit bestimmten Aufgaben
  • Sie hat ein Organ zur Blutanalyse und bevorzugt bestimmte Bluttypen
  • Sie hat ein Riechorgan, mit dem sie menschlichen Schweiß bis zu 60 km weit riechen kann

Gelse_03 Gelse_04

  • Sie verdünnt das Blut, damit es durch ihren dünnen Rüssel fließen kann

 

Und das Seltsamste ist:

Wissenschafter haben entdeckt, dass auf dem Rücken der Gelse ein mikroskopisch kleines Tierchen lebt. Das ist bestätigend für den Qur’anvers:

Wahrlich, Allah schämt sich nicht, irgendein Gleichnis zu prägen mit einer Gelse oder mit etwas darüber… (Sura 2:26)

 

Berichtet aus der Seite Al-Falaq von Fr. Ibtisam Salem

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. *
You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>