Jesus, der Sohn der Maria

Jesus

Vorwort

Es gibt zwei Arten von Menschen auf der Erde – solche die nicht an Gott (Allahu taala) und seine Botschaft und seine Propheten alaihy assalam  glauben und andere die an Gott, seine Propheten und Gesandten alaihy assalam glauben.

Auch diese Gruppe ist unterteilt – manche glauben an alle Propheten und Gesandten alaihy assalam ohne Ausnahme. Andere glauben an alle Gesandten außer dem letzten – Prophet Muhammad a.s.s.

Manche glauben an alle Gesandten außer Jesus alaihy assalam und seine Nachfolger. Die, die an Jesus alaihy assalam glauben sind auch verschieden. Ein Teil glaubt an ihn als Gott. Andere halten ihn für den Sohn Gottes, und manche wissen, dass er ein Mensch ist, der eine Offenbarung als Prophet erhielt.

Fragen über Jesus  alaihy assalam

Ist Jesusalaihy assalam ein Mensch oder ein Gott?
Wenn er der Sohn Gottes ist, warum hat er keine Geschwister?
Warum hat (Allahu taala) ihn in Menschengestalt geschickt, wo doch die Engel größer, stärker etc. als Menschen sind?
Warum wurde er als Kind geboren und kam nicht gleich als Erwachsener?
Was ist die Stellung von Maria  alaihy assalam  , der Mutter von Jesus alaihy assalam  ?
Nach seiner Fahrt in den Himmel ist Jesus der Stellvertreter Gottes, sein Helfer oder sein Nachfolger?
Ist es nicht ungerecht, dass Jesus alaihy assalam für die Sünden der Menschen sterben soll, und die schlechten Menschen genau wie die guten behandelt werden?

Die islamische Antwort

Sprich: “Ich bin nur ein Mensch wie ihr, Er ist Allah, ein Einziger, Allah, der Absolute (Ewige Unabhängige, von Dem alles abhängt). Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden, und Ihm ebenbürtig ist keiner.” (Sura 112)

Allah, kein Gott ist da außer Ihm, dem Ewiglebenden, dem Einzigerhaltenden. Ihn ergreift weder Schlummer noch Schlaf. Ihm gehört, was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Wer ist es, der bei Ihm Fürsprache einlegen könnte außer mit Seiner Erlaubnis? Er weiß, was vor ihnen und was hinter ihnen liegt; sie aber begreifen nichts von Seinem Wissen, es sei denn das, was Er will. Weit reicht Sein Thron über die Himmel und die Erde, und es fällt Ihm nicht schwer, sie (beide) zu bewahren. Und Er ist der Hohe, der Allmächtige. (Sura 2:255)

Sprich: “Ich bin nur ein Mensch wie ihr. Mir wird offenbart, dass euer Gott ein Einziger Gott ist; so seid aufrichtig gegen Ihn und bittet Ihn um Vergebung.” Und wehe den Götzendienern, die nicht die Zakah entrichten und die das Jenseits leugnen. (Sura 41:6,7)

Er ist der Gott im Himmel und der Gott auf Erden, und Er ist der Allweise, der Allwissende. (Sura 43:84)

Sprich: “Ich bin nur ein Mensch wie ihr, doch mir ist offenbart worden, dass euer Gott ein Einziger Gott ist. Möge denn derjenige, der auf die Begegnung mit seinem Herrn hofft, gute Werke tun und keinen anderen einbeziehen in den Dienst an seinem Herrn.” (Sura 18:110)

Goethes Worte

Gott ist nur Einer,
Ein einziger, reiner,
Hat nicht gezeugt,
Und ihn gezeugt hat keiner.
(Goethes gereimte Verse nach Qur’an Sura 112)

Ob der Qur’an von Ewigkeit sei ?
Danach frag’ ich nicht ! …
Dass er das Buch der Bücher sei
Glaub ich aus Musleminen-Pflicht.
(Goethe)

Närrisch, dass jeder in seinem Falle
Seine besondere Meinung preist!
Wenn ISLAM Gott ergeben heißt,
Im Islam leben und sterben wir alle.
(Goethe)

Goethe über Jesus alaihy assalam

Jesus fühlte rein und dachte
Nur den Einen Gott im Stillen;
Wer ihn selbst zum Gotte machte
Kränkte seinen heiligen Willen.

Und so muss das Rechte scheinen
Was auch Mahomet gelungen;
Nur durch den Begriff des Einen
Hat er alle Welt bezwungen
(Goethe)

Jesus alaihy assalam, der Gesandte Allahs im Qur’an

O Leute der Schrift, übertreibt nicht in eurem Glauben und sagt von Allah nichts als die Wahrheit. Wahrlich, der Messias, Jesus, Sohn der Maria, ist nur der Gesandte Allahs und Sein Wort, das Er Maria entboten hat, und von Seinem Geist. Darum glaubt an Allah und Seine Gesandten, und sagt nicht: “Drei.” Lasst (davon) ab – (das) ist besser für euch. Allah ist nur ein einziger Gott. Es liegt Seiner Herrlichkeit fern, Ihm ein Kind zuzuschreiben. Sein ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist; und Allah genügt als Anwalt. Der Messias wird es niemals verschmähen, Diener Allahs zu sein; ebenso nicht die (Allah) nahestehenden Engel; und wer es verschmäht, Ihn anzubeten, und sich dazu zu erhaben fühlt – so wird Er sie alle zu Sich versammeln. (4:172)

Und wenn Allah sprechen wird: “O Jesus, Sohn der Maria, hast du zu den Menschen gesagt: »Nehmt mich und meine Mutter als zwei Götter neben Allah?« wird er antworten: “Gepriesen seist Du. Nie könnte ich das sagen, wozu ich kein Recht hatte. Hätte ich es gesagt, würdest Du es sicherlich wissen. Du weißt, was in meiner Seele ist, aber ich weiß nicht, was Du in Dir hegst. Du allein bist der Allwissende des Verborgenen. (5:116)

Geburt Jesu alaihy assalam

Maria sagte: “Wie soll mir ein Sohn (geschenkt) werden, wo mich doch kein Mann (je) berührt hat und ich auch keine Hure bin?” Er sprach: “So ist es; dein Herr aber spricht: »Es ist Mir ein leichtes, und Wir machen ihn zu einem Zeichen für die Menschen und zu Unserer Barmherzigkeit, und dies ist eine beschlossene Sache.«” Und so empfing sie ihn und zog sich mit ihm an einen entlegenen Ort zurück. Und die Wehen der Geburt trieben sie zum Stamm einer Dattelpalme. Sie sagte: “O wäre ich doch zuvor gestorben und wäre ganz und gar vergessen!” Da rief er ihr von unten her zu: “Sei nicht traurig. Dein Herr hat dir ein Bächlein fließen lassen; und schüttele den Stamm der Palme in deine Richtung, und sie wird frische reife Datteln auf dich fallen lassen. So iss und trink und sei frohen Mutes. Und wenn du einen Menschen siehst, dann sprich: »Ich habe dem Allerbarmer zu fasten gelobt, darum will ich heute mit keinem Menschen reden.«” Dann brachte sie ihn auf dem Arm zu den Ihren. Sie sagten: “O Maria, du hast etwas Unerhörtes getan. O Schwester Aarons, dein Vater war kein Bösewicht, und deine Mutter war keine Hure.” Da zeigte sie auf ihn. Sie sagten: “Wie sollen wir zu einem reden, der noch ein Kind in der Wiege ist?” Er (Jesus) sagte: “Ich bin ein Diener Allahs; Er hat mir das Buch gegeben und mich zu einem Propheten gemacht. Und Er gab mir Seinen Segen, wo ich auch sein möge, und Er befahl mir Gebet und Zakah, solange ich lebe; und ehrerbietig gegen meine Mutter (zu sein); Er hat mich nicht gewalttätig und unselig gemacht. Und Friede war über mir an dem Tage, als ich geboren wurde, und (Friede wird über mir sein) an dem Tage, wenn ich sterben werde, und an dem Tage, wenn ich wieder zum Leben erweckt werde.” Dies ist Jesus, Sohn der Maria – (dies ist) eine Aussage der Wahrheit, über die sie uneins sind. Es geziemt Allah nicht, Sich einen Sohn zu nehmen. Gepriesen sei Er! Wenn Er etwas beschließt, so spricht Er nur: “Sei!” und es ist. “Wahrlich, Allah ist mein Herr und euer Herr. So dient Ihm! Das ist ein gerader Weg.” (Sura 19:20-36)

Der Gesandte Allahs über Jesus a.s.s.

- Der Gesandte Allahs  a.s.s. sagte folgendes:

Es gibt unter den Menschen keinen Neugeborenen, der nicht bei seiner Geburt von Satan berührt wird, und er auf Grund der Berührung durch Satan zu schreien beginnt. Nur Maryam (Maria) und ihr Sohn (Jesus) sind die Ausnahme davon. (Buchari:787)

- Der Prophet a.s.s sagte:

Wer bezeugt, dass kein Gott da ist außer Allah, Der keinen Partner hat, und dass Muhammad Sein Diener und Gesandter ist, und dass Isa (Jesus) der Diener Allahs und Sein Gesandter und Sein Wort ist, das Er Maryam (Maria) entboten hat und von Seinem Geist, und (bezeugt), dass das Paradies wahr ist und das Höllenfeuer wahr ist, den lässt Allah ins Paradies eingehen um dessentwillen, was er (im Diesseits) getan hat. (Buchari:788)

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. *
You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>