Die Beigesellung zu Allah

hanuman_statue

Aus dem Hadith

die großen Sünden…

1- Der Prophet salla.gif sagte über die größten Sünden:

· Die Beigesellung Allahs (Schirk),

· das Ungütigsein gegen die Eltern,

· die Tötung eines Menschen und

· das falsche Zeugnis. (Buchari:673)

2- Der Prophet salla.gif sagte:

Haltet euch fern von den sieben vernichtenden Sünden:

· Die Beigesellung zu Allah,

· die Zauberei,

· die Tötung eines Menschen, dessen Leben Allah unantastbar gemacht hat, es sei denn, dies geschehe nach dem Recht.

· Ferner das Verzehren der Zinsen,

· das Verzehren des Besitzes einer Waise,

· die Flucht am Tage der Schlacht und

· die Verleumdung der unbescholtenen, gläubigen und arglosen Frauen.”* (Buchari:691) *Dieser letzte Satz ist der Beweis dafür, wie schwerwiegend das Antasten der Frauenwürde im Islam ist.

3- Der Prophet salla.gif berichtete, dass folgende Leute das Paradies nicht betreten werden:

  • Die Allah etwas beigesellen,
  • Mörder, die ohne Recht töten,
  • Süchtige,
  • Zinsnehmer,
  • Jemand der den Besitz von Waisen veruntreut,
  • wer seine Eltern schlecht behandelt,
  • Jemand der vom Kampfplatz flüchtet,
  • Jemand der unschuldige Frauen verleumdet,
  • Jemand der Zauberei lernt.

Allahtaala.gif

Allahtaala.gif hat das Universum allein erschaffen und dem Menschen ein Gehirn gegeben, damit er alles im Universum benützen kann.

Sprich: “Er ist Allah, ein Einziger. Allah, der Absolute (Ewige Unabhängige, von Dem alles abhängt). Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden. und Ihm ebenbürtig ist keiner.” (Sura 112)

Sprich: “Alles Lob gebührt Allah, Der Sich keinen Sohn genommen hat und niemanden in der Herrschaft neben Sich noch sonst einen Gehilfen aus Ohnmacht hat.” Und rühme Seine Größe in gebührender Weise. (Sura 17:111)

Er ist es, Der leben und sterben lässt, und in Seinen Händen ruht der Wechsel von Nacht und Tag. Wollt ihr es denn nicht begreifen? (Sura 23:80)

Das Universum ist dienstbar gemacht

Allahtaala.gif hat alles den Menschen gefügig und dienstbar gemacht, deshalb soll der Mensch dankbar sein. Allahtaala.gif schickt die Gesandten und Propheten alaihyssalam.gif, damit sie die Menschen lehren auf welche Art, wie oft und wann sie Allahtaala.gif danken können.

Allah ist es, der die Himmel und die Erde erschuf und Wasser aus den Wolken nieder regnen ließ und damit Früchte zu eurem Unterhalt hervorbrachte; und Er hat euch die Schiffe dienstbar gemacht, damit sie auf dem Meer auf Seinen Befehl fahren, und Er hat euch die Flüsse dienstbar gemacht. Und Er machte euch die Sonne und den Mond dienstbar, die voller Eifer sind. Und dienstbar machte Er euch die Nacht und den Tag. (Sura 14:32,33)

Er ist es, Der (euch) das Meer dienstbar gemacht hat, auf dass ihr zartes Fleisch daraus esst und Schmuck daraus gewinnt, um ihn euch anzulegen. Und du siehst, wie die Schiffe es durchfahren, auf dass ihr Seine Huld suchet und auf dass ihr dankbar sein möget. (Sura 16:14)

Und Er hat das für euch dienstbar gemacht, was in den Himmeln und auf Erden ist; alles ist von Ihm. (Sura 45:13)

Wir machten die Berge und die Vögel dienstbar, (auf dass sie) mit David zusammen (Allahs) Preis zu verkünden, und Wir konnten das tun. (Sura 21:79)

Wahrlich, im Erschaffen der Himmel und der Erde und im Wechsel von Nacht und Tag und in den Schiffen, die im Meer fahren mit dem, was den Menschen nützt, und in dem, was Allah vom Himmel an Wasser hernieder sandte – und Er gab der Erde damit Leben, nachdem sie tot war und ließ auf ihr allerlei Getier sich ausbreiten – und im Wechsel der Winde und den dienstbaren Wolken zwischen Himmel und Erde, (in all dem) sind Zeichen für Leute, die begreifen. (Sura 2:164)

Allahstaala.gif Wohltaten

Der Dank soll vor allem Allahtaala.gif allein zukommen, weil Allahtaala.gif der einzige Schöpfer ist.

Er gab euch alles, was ihr von Ihm begehrtet; und wenn ihr Allahs Wohltaten aufzählen wolltet, würdet ihr sie nicht vollständig erfassen können. Siehe, der Mensch ist wahrlich frevelhaft, undankbar. (Sura 14:34)

Wir haben dem Menschen anbefohlen, gegen seine Eltern gütig zu sein. Seine Mutter trug ihn wider Willen, und wider Willen brachte sie ihn zur Welt. Und ihn zu tragen und ihn zu entwöhnen erfordert dreißig Monate, bis er dann, wenn er seine Vollkraft erlangt und vierzig Jahre erreicht hat, sagt: “Mein Herr, sporne mich an, dankbar zu sein für Deine Gnade, die Du mir und meinen Eltern erwiesen hast, und (sporne mich an,) Rechtes zu wirken, das Dir wohlgefallen mag. Und lass mir meine Nachkommenschaft rechtschaffen sein. Siehe, ich wende mich zu Dir, und ich bin einer der Gottergebenen.” (Sura 46:15)

Der gerade Weg

Solange der Mensch in Allahstaala.gif Reich lebt, soll er nach den Geboten Allahstaala.gif handeln. Unsere Gedanken und Sinne können Allahtaala.gif nicht wahrnehmen, deshalb glauben manche Menschen nicht an ihn. Andere geben ihm nicht genug Respekt und Ehre, und wieder andere zweifeln an seiner absoluten Macht. Trotzdem gibt Allahtaala.gif ihnen Leben, Wissen, Macht etc. genau wie denen, die an ihn glauben. In Wahrheit sind alle Welten (Planeten, Menschen, Tiere, Pflanzen, …) von Allahtaala.gif abhängig. Er waltet über alles ohne Unterbrechung und ewig. Wenn Allahtaala.gif z. B. seine Gottesgabe das Sehvermögen nimmt, wird der Mensch blind., u.s.w. Kein Mensch kann ohne die Gottesgaben leben.

Sprich: “Allah ist es, Dem ich in meinem lauteren Glauben Ihm gegenüber diene.“ (Sura 39:14)

Habe Ich euch, ihr Kinder Adams, nicht geboten, nicht Satan zu dienen – denn er ist euer offenkundiger Feind sondern Mir allein zu dienen? Das ist der gerade Weg. (Sura 36:60,61)

Sprich: “Kommt her, ich will verlesen, was euer Herr euch verboten hat: Ihr sollt Ihm nichts zur Seite stellen und den Eltern Güte erweisen; und ihr sollt eure Kinder nicht aus Armut töten, Wir sorgen ja für euch und für sie. Ihr sollt euch nicht den Schändlichkeiten nähern, seien sie offenkundig oder verborgen; und ihr sollt niemanden töten, dessen Leben Allah unverletzlich gemacht hat, außer wenn dies gemäß dem Recht geschieht. Das ist es, was Er euch geboten hat, auf dass ihr es begreifen möget. (Sura 6:151)

Götzendienst ist eine gewaltige Sünde

Die Beigesellung Allahstaala.gif ist was Er absolut nicht vergibt.

Wer Allah Götter zur Seite stellt, der hat wahrhaftig eine gewaltige Sünde begangen. (Sura 4:48)

Wer Allah Götter zur Seite stellt, der ist in der Tat weit irregegangen. (Sura 4:116)

Sprich: “Ich folge euren bösen Gelüsten nicht; ich würde sonst wahrlich irregehen und wäre nicht unter den Rechtgeleiteten.” (Sura 6:56)

Wer Allah etwas zur Seite stellt, ist (so), als fiele er vom Himmel und die Vögel erhaschten ihn oder der Wind verwehte ihn an einen fernen Ort. (Sura 22:31)

Teilhaber sind verschieden

Allahtaala.gif will weder Vermittler zwischen ihm und seinen Geschöpfen, noch Teilhaber. Allahtaala.gif etwas beigesellen heißt, nicht nur etwas zum Gott zu nehmen sondern auch etwas Vorrang vor Allahtaala.gif geben z. B. eine Partei, Nationalismus, Rassismus sowie Hochnäsigkeit, Leidenschaft, Geld anhäufen, Abhängigkeit von anderen Menschen.

Das ist gegen Allahstaala.gif Willen, er mag das nicht und hat es verboten, weil er den Menschen alles gegeben hat und die Menschen sollen auf seinem Weg gehen.

Und die Juden sagen, Esra sei Allahs Sohn, und die Christen sagen, der Messias sei Allahs Sohn. Das ist das Wort aus ihrem Mund. Sie nahmen die Rede derer nach, die vordem ungläubig waren. (Sura 9:30)

Sie haben sich ihre Schriftgelehrten und Mönche zu Herren genommen außer Allah; und den Messias, den Sohn der Maria. Und doch war ihnen geboten worden, allein den Einzigen Gott anzubeten.! (Sura 9:31)

Sie sagten: “Wir beten Götzen an, und wir sind ihnen anhaltend zugetan.” (Sura 26:71)

Und zu Seinen Zeichen gehören die Nacht und der Tag und die Sonne und der Mond. Werft euch nicht vor der Sonne anbetend nieder, und auch nicht vor dem Mond, sondern werft euch anbetend vor Allah nieder, Der sie erschuf, wenn Er es ist, Den ihr verehrt. (Sura 41:37)

Und sie dichten Allah Töchter an. Gepriesen sei Er! Und sich selbst behalten sie vor, was sie begehren. (Sura 16:57)

Doch haben sie die Dschinn zu Allahs Teilhabern gemacht, obwohl Er sie geschaffen hat; und sie dichten Ihm ohne alles Wissen fälschlicherweise Söhne und Töchter an. (Sura 6:100)

Wer den Satan zum Nächsten hat, der hat einen schlimmen Nächsten. (Sura 4:38)

Hast du den gesehen, der seine persönliche Neigung zu seinem Gott macht? (Sura 25:43)

Übermäßige Liebe

Man soll Allahtaala.gif, Seinen Gesandten salla.gif und das Kämpfen für Allahstaala.gif Sache lieber als alles anderes in seinem Leben haben.

Sprich: “Wenn eure Väter und eure Söhne und eure Brüder und eure Frauen und eure Verwandten und das Vermögen, das ihr euch erworben habt, und der Handel, dessen Niedergang ihr fürchtet, und die Wohnstätten, die ihr liebt, euch lieber sind als Allah und Sein Gesandter und das Kämpfen für Seine Sache, dann wartet, bis Allah mit Seiner Entscheidung kommt; und Allah weist den Ungehorsamen nicht den Weg.” (Sura 9:24)

Und ihr liebt den Reichtum mit übermäßiger Liebe. (Sura 89:20)

Beschützer außer Allahtaala.gif

Allahtaala.gif ist der einzige richtige Beschützer.

Wer sich Satan statt Allah zum Beschützer nimmt, der hat sicherlich einen offenkundigen Verlust erlitten (Sura 4:119)

O ihr, die ihr glaubt, nehmt nicht eure Väter und eure Brüder zu Beschützern, wenn sie den Unglauben dem Glauben vorziehen. Und diejenigen von euch, die sie zu Beschützern nehmen – das sind die Ungerechten. (Sura 9:23)

Diejenigen, die sich andere zu Beschützern nehmen statt Ihn sagen: “Wir dienen ihnen nur, damit sie uns Allah nahe bringen.” Wahrlich, Allah wird zwischen ihnen über das, worüber sie uneins sind, richten. Wahrlich, Allah weist nicht dem den Weg, der ein Lügner, ein Undankbarer ist. (Sura 39:3)

Furcht vor Menschen oder Unglück

Manche Menschen fürchten sich vor dem Schicksal, vor Dschinn oder vor Menschen mit Befehlsgewalt über sie. Schwache Regierungen und Verwaltungen fürchten Großmächte aus wirtschaftlichen Gründen, obwohl die Macht und Kraft – die Zukunft in Allahstaala.gif Hand liegt. Deshalb soll man nur Allahtaala.gif fürchten.

Doch als ihnen der Kampf verordnet wurde, da fürchtete ein Teil von ihnen die Menschen wie in Furcht vor Allah oder mit noch größerer Furcht. (Sura 4:77)

Wahrlich, Wir hatten die Thora, in der Führung und Licht war, herabgesandt. Damit haben die Propheten, die sich (Allah) hingaben, den Juden Recht gesprochen, und so auch die Rabbiner und die Gelehrten; denn ihnen wurde aufgetragen, das Buch Allahs zu bewahren, und sie waren seine Hüter. Darum fürchtet nicht die Menschen, sondern fürchtet Mich; und gebt nicht Meine Zeichen um einen geringen Preis hin. Und wer nicht nach dem richtet, was Allah herabgesandt hat – das sind die Ungläubigen. (Sura 5:44)

Du wirst jene sehen, deren Herzen von Krankheit befallen sind, (und die) zu ihnen hineilen; sie sagen: “Wir fürchten, es könnte uns ein Unglück befallen. (Sura 5:52)

Götzendienst ist Unreinheit

Allahtaala.gif macht die Götzendiener unrein, deshalb dürfen sie den Qur’an nicht angreifen und sich der heiligen Moschee nicht nähern.

O ihr, die ihr glaubt! Wahrlich, die Götzendiener sind unrein. Darum dürfen sie sich nach diesem ihrem Jahr der heiligen Moschee nicht nähern. Und falls ihr Armut befürchtet, so wird euch Allah gewiss aus Seiner Fülle reich machen, wenn Er will. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allweise. (9:28)

Allahtaala.gif wird richten

Sind die Gläubigen, gleich wie die anderen am Jüngsten Tag? Wenn Allahtaala.gif gerecht ist, so muss es ein Gericht geben, das Belohnung oder Strafe bestimmt.

Siehe, zwischen denen, die gläubig sind, und den Juden und den Sabäern und den Christen und den Zoroastriern und den Götzendienern wird Allah wahrlich am Tage der Auferstehung richten; denn Allah ist der Zeuge aller Dinge. (Sura 22:17)

Keine Verzeihung

Es kommt dem Propheten und den Gläubigen nicht zu, für die Götzendiener um Verzeihung zu flehen, und wären es selbst ihre nächsten Verwandten, nachdem ihnen deutlich geworden ist, dass jene Bewohner der Dschahim (Hölle) sind. (Sura 9:113)

Strafe

Die Allahtaala.gif etwas zur Seite stellen müssen auf ewig im Feuer bleiben

(Dies,) wo dir doch offenbart worden ist, wie schon denen vor dir: “Wenn du (Allah) Nebengötter zur Seite stellst, so wird sich dein Werk sicher als eitel erweisen, und du wirst gewiss unter den Verlierenden sein.” (Sura 39:65)

Wer Allah Götter zur Seite stellt, dem hat Allah das Paradies verwehrt, und das Feuer wird seine Herberge sein. Und die Frevler sollen keine Helfer finden. (Sura 5:72)

Den Götzendienern steht es nicht zu, die Moscheen Allahs zu erhalten, solange sie gegen sich selbst den Unglauben bezeugen. Sie sind es, deren Werke nichtig sein sollen, und sie müssen auf ewig im Feuer bleiben. (Sura 9:17)

Wahrlich, jene, die ungläubig sind unter dem Volk der Schrift und die Götzendiener werden im Feuer der Dschahannam sein; ewig werden sie darin bleiben; diese sind die schlechtesten der Geschöpfe. (Sura 98:6)

Es gibt unter den Menschen einige, die sich außer Allah Seinesgleichen (zum Anbeten) nehmen und lieben, wie man (nur) Allah lieben soll. Die aber, die glauben, lieben Allah noch mehr. Und wenn (doch nur) diejenigen, die Unrecht tun, angesichts der Strafe sehen könnten, dass die Macht gänzlich bei Allah ist und dass Allah streng in der Bestrafung ist! (Sura 2:165)