Willkommen

taste_a_akt02h
b
Basmalahb
b

Willkommen auf Nektar!

Nach Erneuerung der Seite erscheint Nektar für Sie nun in neuem Glanz und mit neuen Funktionen. Wir hoffen, dass Sie Gefallen am neuen Design finden!

Nekter, einer Seite, auf der religiöse, gesellschaftliche und kulturelle, aber auch andere Themen behandelt werden. Weiters finden Sie hier auch aktuelle Berichte, die Gebetszeiten, Zitate aus Qur’an und Hadith sowie zu diversen Anlässen Sonderbeiträge. Wir hoffen, dass Sie Gefallen an dieser Seite finden!

Continue reading

aus dem Qur’an Quran

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen!

Er ist es, Der Wasser aus den Wolken herniedersendet; davon habt ihr zu trinken, und davon wachsen die Gebüsche, an denen ihr (euer Vieh) weiden lasset. (10) Damit läßt Er für euch Korn sprießen und den Ölbaum und die Dattelpalme und die Trauben und Früchte aller Art. Wahrlich, darin liegt ein Zeichen für nachdenkende Leute. (11) Und Er hat für euch die Nacht und den Tag dienstbar gemacht und die Sonne und den Mond; und die Sterne sind auf Seinen Befehl hin dienstbar. Wahrlich, darin liegen Zeichen für die Leute, die Verstand haben. (12) Und was Er auf der Erde für euch erschaffen hat, ist mannigfach an Farben. Wahrlich, darin liegt ein Zeichen für Leute, die sich mahnen lassen. (13) Und Er ist es, Der (euch) das Meer dienstbar gemacht hat, auf dass ihr zartes Fleisch daraus esset und Schmuck daraus gewinnt, um ihn euch anzulegen. Und du siehst, wie die Schiffe es durchfahren, auf dass ihr Seine Huld suchet und auf dass ihr dankbar sein möget. (14)

[Sure Al-Nahl]

aus dem Hadith

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihn, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:

„Religion ist leicht; und niemand macht die Religion schwerer, ohne, dass sie ihn übermannt. Leitet daher zum Rechten und seid maßvoll und freut euch und bittet um (Allahs) Hilfe frühmorgens, abends und in einem Teil der Nacht.“

[Al-Buchari]

Üble Nachrede & Verleumdung

fluestern

Ein Muslim soll auf seine Zunge achten

Ein Muslim muss auf seine Zunge achten. Er darf nichts Schlechtes und Nutzloses sagen:

(1) Bereits sind die Muminuun erfolgreich! (2) Diejenigen, die in ihrem rituellen Gebet voller Ehrfurcht sind. (3) Und diejenigen, die dem unnützen Gerede abgeneigt sind. (4) Und diejenigen, welche die Zakat entrichten. (5) Und diejenigen, die ihre Intimbereiche behüten, (6) außer ihren Ehefrauen und denen gegenüber, die ihnen gehören. Denn dann sind sie gewiß nicht zu tadeln. (7) Wer dann anderes als dieser strebt, diese sind die wirklichen Übertretenden. (8) Und diejenigen, welche das ihnen Anvertraute und ihre Abmachungen wahren. (9) Und diejenigen, die ihre rituellen Gebete beachten. (10) Diese sind die Erben, (11) die Firdaus (höchster Platz im Paradies) erben. Darin bleiben sie ewig.“
(Quran, Sure Al-Muminuun 23:1-11)

Continue reading